Das Orchester

Das FRÄNKISCHE KAMMERORCHESTER wurde am 1. Mai 2019 von Rudolf Kuhnlein und Andreas Englhardt als eigenständiges Orchester gegründet. Im August 2020 folgte die Gründung eines eingetragenen Vereins.

Das neue Ensemble, dessen Mitglieder sowohl erfahrene Musiker wie auch begabte Schüler und Studenten der fränkischen Region sind, hat sich vor allem zwei Ziele gesetzt:

  1. Wichtige Werke des Barock, der Klassik und Romantik wie auch der klassischen Moderne, die nur selten im großen Konzertsaal zu hören sind, auf hohem Niveau zu präsentieren.
  2. Jungen hochbegabten Künstlern, vor allem aus den eigenen Reihen, ein adäquates Konzertpodium zu ermöglichen.

Die musikalische Leitung hat Andreas Englhardt, ein erfahrener Dirigent. Daneben übernimmt auch der junge Cellist Jan Philipp Suchta bei einzelnen Werken die Stabführung.

Der Name “FRÄNKISCHES KAMMERORCHESTER“ wurde uns vom langjährigen Leiter eines Kammerorchesters gleichen Namens, Herrn Wolfgang Riedelbauch, nach dessen Auflösung freundlicher Weise überlassen.